Im Gespräch mit Dr. Annett Herrmann über das Konzept „Kompetenzorientierte Personalarbeit“

Projekt

Bildungsaufgaben und Strategien des lebensbegleitenden Lernens zur Förderung der Fachkräfteentwicklung in der Diakonie: Kompetenzorientierung und Personalverantwortung
Leitung: Dr. Annett Herrmann, Referat Berufliche Bildung und Qualifizierung in sozialen Berufen – Vorstandsbüro Sozialpolitik der Diakonie Deutschland – Evangelischer Bundesverband, Evangelisches Werk für Diakonie und Entwicklung e. V.

Zur Aktualität und Relevanz des Projektes

dqr

Quelle: Brigitte Willuweit

Was heißt Personalarbeit 2020? Was sind die neuen Herausforderungen, die sich Personalarbeit zu stellen hat, um marktfähig bleiben zu können? Die Berufliche Bildung und Qualifizierung ist einem Paradigmenwechsel unterworfen, der massiv auf die Aus-, Fort- und Weiterbildung Einfluss nimmt als auch massiv auf die Personalarbeit und Personalverantwortung. Eingeleitet wurde dieser Paradigmenwechsel durch die Einführung der Kompetenzorientierung und die Perspektive, dass es nicht so sehr um Abschlüsse in einer Berufsbiographie hinsichtlich einer Einstellung zu gehen hat, sondern vielmehr darum, welche Kompetenzen potenzielle Mitarbeitende in welcher Ausprägung mitbringen.
Ist die Kompetenzorientierung tatsächlich relevant für die Träger und Einrichtungen der Diakonie?