Archiv

Januar 2017

Browsing

Die Begriffe Digitalisierung und Arbeit 4.0 sind in aller Munde. Auch im Sozial- und Gesundheitswesen lässt sich erahnen, wie allumfassend Arbeitsfelder und gesellschaftliche Verhältnisse sich ändern werden. Digitale Technologien und Roboter werden unseren Alltag prägen. Sie vernetzen Menschen, Geräte und Gegenstände miteinander und schaffen neue Formen der Interaktion und Kommunikation. Solche Systeme werden in atemberaubendem Tempo autonomer und können unabhängig von menschlicher Steuerung agieren. Und sie sind zunehmend in der Lage, komplexe Entscheidungen selbst zu…

Vor 75 Jahren, am 20. Januar 1942, wurde im Rahmen der Wannsee-Konferenz in Berlin von den Nationalsozialisten die sogenannte „Endlösung“ beschlossen – die Tötung von Millionen Juden. Der „World Jewish Congress“ (WJC) startet zum Holocaust-Gedenktag am 27. Januar eine besonderen Aktion: Jeder, der ein Zeichen der Erinnerung an die Ermordung von Millionen Juden setzen will, ist aufgerufen, ein Selfie von sich selbst zu machen und ins Netz zu stellen.

Lebenslanges Lernen und Weiterbildung sind wichtige Bausteine für die Persönlichkeitsentwicklung und den beruf­lichen Erfolg. Das Weiterbildungsstipendium möchte die Durchlässigkeit im deutschen Bildungssystem erhöhen. Die berufliche Talentförderung soll durch das Weiterbildungs­stipendium erhöht werden. Eine abgeschlossene Berufsausbildung ist eine gute Grundlage für das Arbeits­leben. Um der Berufsplanung danach einen Schub zu geben, fördert das Weiterbil­dungsstipendium des Bundesministeri­ums für Bildung und Forschung junge berufliche Talente bis 25 Jahre beim Aufstieg durch eine weitere Qualifizierung, sei es in Form…

Oberstufe LF 5 Kurs Schuljahr 2016/17 Improvisationstheater ist eine faszinierende Theaterform, bei der auf der Bühne spontan kleinere und größere Szenen, ja sogar ganze Stücke entstehen. Es gibt keinen festen Text, kein vorgegebenes Stück, keine Requisiten oder festgelegte Figuren. Alles entsteht im Augenblick. Bei Auftritten wird das Publikum aktiv mit einbezogen: Sie müssen einzählen, Vorgaben geben oder bei einigen Stücken sogar mit auf die Bühne kommen. Das Improvisieren lebt vom Miteinander auf der Bühne: So…

„Wenn jemand eine Reise tut, So kann er was verzählen. D’rum nehm ich meinen Stock und Hut und tät das Reisen wählen.“ Sicher war das Reisen zur Lebenszeit von Matthias Claudius (1740-1815) noch eine ganz andere, weitaus beschwerlichere Angelegenheit. Heute, im globalen Dorf Welt, sieht die Sache anders aus, und so erwartete die EFS Osnabrück das Kollegium der Ev. Fachschule „Alten Eichen“ aus Hamburg. Dieses Treffen wurde bereits 2015 innerhalb einer BeA-Fachtagung vorausgedacht. Nach einem…

Mit begeistertem Applaus belohnten die Gäste die Darbietungen der angehenden Erzieherinnen und Erzieher bei der diesjährigen Vesper im Advent. Zum Thema „Ermutigungen“ präsentierten rund 70 Studierende der Evangelischen Fachschule für Sozialpädagogik am Mittwochabend ein abwechslungsreiches Kaleidoskop an Texten, Impulsen, Klängen und Liedern in der voll besetzten Kirche St. Martinus. HERBRECHTINGEN-BOLHEIM, 22.12.2016. Aus allen Ecken der weihnachtlich geschmückten Kirche St. Martinus erklangen die Impulse und Darstellungen zum diesjährigen Thema „Ermutigungen“. Immer wieder neue Spots strahlten auf…

Der Arbeitskreis für Jugendliteratur e.V. wurde 1955 als Dachverband der Kinder- und Jugendliteratur in Deutschland gegründet. 48 Mitgliedsverbände aus den Bereichen Bibliothek, Bildung, Buchhandel/Verlag und Forschung und über 200 Einzelpersonen, ausgewiesene Experten der Kinder- und Jugendliteratur, haben sich in diesem Netzwerk zusammengeschlossen. Ziel ist es, die Kinder- und Jugendliteratur und die literarästhetische Bildung von Kindern und Jugendlichen in Deutschland zu stärken. Der ehrenamtliche Vorstand wird von der Mitgliederversammlung für eine dreijährige Amtszeit gewählt und besteht…