Ein „digitaler Quantensprung“: Neue Medien an der Herbrechtinger Fachschule

Es war einmal …

  • … schulische Dateien im Schul-PC speichern, gleichzeitig auf dem (verschlüsselten) USB-Stick zur weiteren Bearbeitung mit nach Hause nehmen und im weiteren Verlauf aktualisierte Daten wieder mit den Schuldaten vergleichen und aktualisieren …
  • … dringende Mails zu Hause am Wochenende oder in den Ferien erledigen wollen, aber im verfügbaren Mailsystem keine entsprechende Mailanschrift finden und nicht auf den seit­herigen Mailverkehr zugreifen können …

Dies sind zwei alltägliche Beispiele von vielen, die nun zur Vergangenheit gehören.

Topaktuelle Ausstattung

Mit dem Neubau unserer Schule wurde sowohl von der Evangelischen Landeskirche als auch vom Trägerverein alles dafür getan, um in umfassender Weise modernste digitale Anwendungen zu etablieren und damit unsere Bildungseinrichtung mit topaktueller Ausstattung zu profilieren:

  • Ein schulinterner Server bietet nun für alle Lehrkräfte die Möglichkeit, Daten im Netzwerk abzulegen und bei Bedarf von zu Hause mittels sicherer VPN-Verbindung darauf zugreifen zu können.
  • Alle Daten des Mailsystems sind sowohl an der Schule als auch zu Hause in identischer Weise nutzbar.
  • Digitale Tafeln in den vier neuen Klassenräumen sind mit PCs verbunden und bieten interaktive Bildschirme, Internetverbindung, Beamer- und Speicherfunktionen sowie klassische Schultafel­anwendungen.
  • Allen Studierenden stehen individuelle WLAN-Zugänge zur Verfügung.
  • Netzwerkkonfigurationen ermöglichen PC-Ausdrucke am Kopierer oder an anderen Druckern in der Schule, Scanfunktionen am Kopierer oder „Netzwerkgruppen“.
  • Ein halber Klassensatz (14 Stück) Laptops inklusive WLAN-Verbindung stehen den Klassen für Unterrichtszwecke zur Verfügung.
  • In der Bibliothek sind sechs Mini-PCs als Recherche- und Arbeitsplätze für Studierende und Lehrkräfte eingerichtet.
  • Am Monitor im Eingangsbereich können aktuelle Informationen in unterschiedlichen Datenformaten an Studierende und Gäste bekannt gegeben werden.

Gelegentliche Anlaufschwierigkeiten und manche Skepsis konnten mit Hilfe der beteiligten Firmen sowie einer gehörigen Portion Geduld bewältigt werden. Wir sind über diese großzügige Ausstattung hoch erfreut und enorm dankbar!

Fritz Sanwald, stellvertretender Schulleiter

Evangelische Fachschule für Sozialpädagogik Herbrechtingen
www.fachschule-herbrechtingen.de