Archiv für den Monat: August 2018

Einladung zur Präsentationsveranstaltung Diakonie-Siegel Fort- und Weiterbildung

Fort- und Weiterbildungsangebote haben eine gewichtige Bedeutung für die Träger und Einrichtungen der Diakonie. Denn diakonische Fort- und Weiterbildungsangebote erweitern oder vertiefen die Kompetenzen der Mitarbeitenden und tragen zur Mitarbeitendenmotivation und zur Zufriedenheit bei, was sich wiederum positiv auf die Produktivität der Träger und Einrichtungen auswirkt. Dabei fördern Fort- und Weiterbildungen die Fachkompetenz und die personalen Kompetenzen der Mitarbeitenden und befähigen sie zu Handlungskompetenz, die in der Praxis gebraucht wird. Das in der Fort- und Weiterbildung leitende Prinzip des lebensbegleitenden Lernens verbindet verschiedene (erwerbs-) bildungsbiographische Elemente miteinander und basiert auf einer Work-learn-life-balance, die es allen ermöglicht, an Qualifizierungsangeboten teilzunehmen und ihr Know-how gestaltend, im Sinne der Professionalität, in die Praxis einzubringen. Der Bereich der Fort- und Weiterbildung steht im Dialog zwischen Organisationen, Berufsfeldern, Professionen und Lebenswelten.

Die Bundesarbeitsgemeinschaft für Fort- und Weiterbildung der Diakonie (BAGfwd) hat bereits Qualitätsstandards erarbeitet. Diese wurden 2015 völlig neu überarbeitet und dienten dem gemeinsamen Projekt der BAGfwd und des Diakonischen Instituts für Qualitätsentwicklung der Diakonie Deutschland e.V. als Arbeitsgrundlage.

Aus der Verbindung der Erfahrungen mit den bisherigen Diakonie-Siegel-Konzepten und dem Orientierungsrahmen für Qualitätsstandards der BAGfwd sowie der wertvollen Bearbeitung durch die Fachexpert*innen in der Projektgruppe ist das Bundesrahmenhandbuch Fort- und Weiterbildung entstanden. Es dient als Grundlage für die kontinuierliche Weiterentwicklung der diakonischen Qualität in der Fort- und Weiterbildung und kann zur Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001, AZAV sowie Diakonie-Siegel genutzt werden.

Die Veranstaltung richtet sich an interessierte Trägervertreter*innen, Leitungskräfte und Qualitätsbeauftragte diakonischer Fort- und Weiterbildungsanbieter. Sie bietet Ihnen einen interessanten, spannenden und praxisorientierten ersten Eindruck vom Bundesrahmenhandbuch.
Wir zeigen Ihnen, wie Sie mit Hilfe des neuen Bundesrahmenhandbuches das diakonische Profil und die Marke Diakonie in Ihrer Einrichtung stärken und die Qualität der Kernprozesse weiterentwickeln können. Exemplarisch lernen Sie kennen, wie die DIN EN ISO 9001:2015 und die AZAV in das Bundesrahmenhandbuch eingegangen sind und auf das Arbeitsfeld übertragen wurden.
Im Rahmen der Präsentationsveranstaltung werden auch die Möglichkeiten der Teilnahme am Pilotprojekt zur Implementierung eines Qualitätsmanagementsystems auf der Grundlage des Bundesrahmenhandbuches und weitere Unterstützungsangebote in Form von dreitägigen Workshops zur Qualitätsentwicklung vorgestellt.

Flyer und Programm hier zum Download.