„Müllkippe Meer – Mach Dich stark!“

Alte Schilder, Teile einer Toilette, Autofelgen, T-Shirts und Socken, Bierdeckel, Essensreste, jede Menge Plastikflaschen und noch mehr Zigarettenstummel haben die Schülerinnen und Schüler des Berufskollegs am 05.07.2019 von 8:30 – 11:30 Uhr am Kaiserswerther Rheinufer eingesammelt. Ausgerüstet mit Handschuhen, Papiertüten und recycelbaren Müllsäcken sind sie von der Rheinfähre aus in alle Richtungen ausgeschwärmt, um den Müll aufzusammeln. Die Idee für die Säuberungsaktion kommt von sechs angehenden Erzieherinnen und Erziehern, die im Rahmen einer Projektwoche das Projekt „Müllkippe Meer – Mach Dich stark!“ auf den Weg gebracht haben.

Inspiriert wurden die sechs Initiatoren von der aktuellen Klimaschutzdebatte und der Bewegung „Fridays for future“. Im Projekt haben sich Lotta Sudowe, Kimberly Ott, Helena Thißen, Yannik Görtz, Sibel Erdem und Reni Rahmawati mit der Verschmutzung der Gewässer durch Plastikmüll beschäftigt. „Die aktuelle Lage erscheint uns sehr brenzlig. Die Verschmutzung, insbesondere mit Plastikmüll, hat stark zugenommen und wir möchten mit der Aktion darauf aufmerksam machen und einen Fokus auf Nachhaltigkeit legen“, erläutern sie. Mit vielen starken Argumenten sind sie anschließend von Klasse zu Klasse gezogen und haben ihre Mitschülerinnen und Mitschüler davon überzeugt, die gemeinsame Säuberungsaktion umzusetzen.

„Als künftige Erzieherinnen und Erzieher haben wir eine Vorbildfunktion und wollen Verantwortung übernehmen für künftige Generationen“, erläutern die sechs Initiatoren. Nach der erfolgreichen Aktion wollen sie nun mit Mitschülern, Lehrern und Schulleitung ins Gespräch gehen, um das Projekt jährlich zu wiederholen.