BeA-Newsletter Nr. 14

  1. Mitgliederversammlung 2020 wird ins Jahr 2021 verlegt und Oktobervideokonferenzen 2020
  2. Nachbesetzung des Vorstands – drei Plätze können aus der Mitgliedschaft des BeA nachbesetzt werden
  3. SVeA-Verantwortliche Lehrkraft ab 2021 gesucht
  4. Länderbeirat des BeA

Liebe Mitglieder des Bundesverbandes,
liebe Studierende des Verbandes,
sehr geehrte Damen und Herren,

Mit diesem nunmehr 14. Newsletter melden wir uns als Vorstand des Bundesverbandes evangelischer Ausbildungsstätten für Sozialpädagogik (BeA) bei Ihnen.
Dies in Zeiten von COVID 19.
Wir hoffen mit diesem Newsletter einen Beitrag zur Transparenz unserer Arbeit als Vorstand leisten zu können.

Seit der Mitgliederversammlung im November 2019 hat der Vorstand, bestehend aus Andrea Schumann (Iserlohn), Ulrike Kläfker (Osnabrück), Silvia Gartinger (Berlin), Sabine Lang (Marburg), Susanne Weber- Ludwig, Dr. Annett Herrmann (Berlin), Matthias Kreiter (Speyer) und mir (Düsseldorf) seine Arbeit fortgesetzt, in Covid-Zeiten digital.

Nach unserer gelungenen Fachtagung in Dresden, die schon von der Beunruhigung um den Lockdown an unseren Schulen begleitet war, ist unser Leben und Arbeiten nun anders, digitaler und zumindest auf Verbandsebene ohne persönliche Begegnungen.

Teilweise haben wir Dienstreiseverbot, teilweise in unseren Schulen viel zu tun. Aber wir treffen uns im Videochat, wir treffen Entscheidungen und versuchen die Arbeit für den BeA auch in diesen, in ihren Abläufen und Bedingungen neuen Zeiten, verantwortlich zu gestalten.

Es gibt aus Sicht des Vorstandes zwei besonders wichtige Informationen für Sie alle:

  1. Wir haben schweren Herzens entschieden, die Mitgliederversammlung im November 2020 auf den November des nächsten Jahres zu verschieben. Das COVID-19-Abmilderungsgesetz ermöglicht das.
  2. Drei Vorstandsmitglieder – Silvia Gartinger, Andrea Schuman und Ulrike Kläfker – scheiden aus persönlichen Gründen aus dem Vorstand aus. Daraus ergeben sich freie Plätze im Vorstand, die nachbesetzt werden müssen, damit die Vorstandsarbeit weiter gelingen und der Verband mit voller Kraft ins nächste Jahr gehen kann.

Zu 1:
Die Gründe, warum wir uns für eine Verlegung der Mitgliederversammlung in das nächste Jahr entschieden haben, möchten wir hier kurz skizzieren:

  • die insgesamt immer noch unsichere Entwicklung des Infektionsgeschehens.
  • die technischen, datenschutzrechtlichen Herausforderungen sowie die rechtssicheren Abstimmungsformate – dies bei Überlegungen, die Mitgliederversammlung digital durchzuführen.
  • die antizipierte besondere Belastung/ Herausforderung von Ihnen allen an Ihren Schulen und mögliche Dienstreiseverbote.

Nach ersten Überlegungen wollten wir die verschobene Mitgliederversammlung im März 2021 durchführen. Und sind nach näheren Überlegungen dazu gekommen, dass im Frühjahr 2021 immer noch die Zeit ist, in der Rausgehen, Lüften etc. deutlich schwieriger ist und das Infektionsgeschehen wahrscheinlich auch noch nicht wesentlich anders sein wird, als im Herbst 2020.

Um trotzdem in dieser besonderen Zeit untereinander einen möglichst persönlichen Kontakt zu halten und ein Forum für Ihre Anliegen und den Austausch, sowie die Rechenschaft über die Arbeit des Vorstandes zu ermöglichen, haben wir uns im Vorstand darauf verständigt, dass nahezu jedes Vorstandsmitglied acht bis zehn Mitglieder zu einer kleinen Videokonferenz einlädt. Dies möglichst bis zum 30 Oktober 2020. Wir werden in den Videokonferenzen über diesen Newsletter hinausgehend über unsere Vorstandsarbeit berichten und sind vor allem interessiert daran, wie es Ihnen, Ihrer Schulgemeinschaft und den Trägern geht.
Einladungen zu den kleinen Herbstkonferenzen erhalten Sie in Bälde, falls nicht bereits geschehen.

Zu 2:
Leider scheiden Silvia Gartinger, Ulrike Kläfker, und Andrea Schumann aus persönlichen Gründen aus dem Vorstand aus. Nach langen Jahren des Engagements für den BeA dankt der Verband an dieser Stelle schon einmal ganz, ganz herzlich für die Arbeit im Vorstand und wünscht den drei ausscheidenden Vorstandsmitgliedern alles Gute. Persönlich wird die Verabschiedung im gebührenden, analogen Rahmen auf der nächsten Mitglieder- versammlung 2021 erfolgen.

Die drei Plätze der ausscheidenden Vorstandsmitglieder werden durch Nachberufung – wie in der Satzung in § 9.4 vorgesehen („… ergänzt sich der Vorstand durch Zuwahl für den Rest der Amtsperiode.“) – bis zur nächsten regulären Vorstandswahl besetzt.

Wir bitten Sie an dieser Stelle und auch bei den stattfindenden Videokonferenzen um Ihre Bereitschaft, für diese, für unseren Verband wichtige Aufgabe Vorstandsarbeit des BeA zur Verfügung zu stehen! Bitte sprechen sie uns bei Interesse möglichst bis Ende Oktober 2020 an.

Wir freuen uns immer, von Ihnen zu hören! Schicken Sie uns gerne Beiträge für die Homepage, senden Sie uns Informationen und Anliegen, von denen Sie denken, dass der BeA sich mit diesen beschäftigen sollte. Sie helfen so mit, unseren Verband in diesen besonderen Zeiten lebendig, zuversichtlich und immer wieder auch fröhlich sein zu lassen.

Zwei wichtige Anliegen hätten wir noch:

Der Verband sucht dringend eine Verantwortliche/ einen verantwortlichen für die SveA Arbeit. Bitte schauen Sie doch in Ihren Schulen, ob Sie nicht eine Kollegin oder einen Kollegen für diese spannende Arbeit begeistern können!

An alle, die Länderberichte erstellen: Bitte tragen Sie Ihren Bericht in das Online Formular für das Länderforum ein (https://docs.google.com/document/d/14K-6S_oKYLTFk8GpRfGsptf9lcKWUkPv17- jwi41ZU0/edit?usp=sharing), damit wir die gesammelten Berichte aus möglichst vielen Bundesländern bis Ende des Jahres an alle Mitgliedsschulen zur Information versenden können. Herzlichen Dank für diese Arbeit!

Wir freuen uns auf ein digitales Wiedersehen und spätestens im November 2021 hoffentlich auch ein analoges Treffen!

Mit besten Grüßen Der Vorstand des BeA