Kategorie-Archiv: Allgemein

Von der Erzieher*innenausbildung zur Sozialen Arbeit – Ein Votum zur Vernetzung von Fachschul- mit Hochschulbildung in evangelisch-diakonischer Bildungsverantwortung –

Abstract:

Der Zugang zur höheren Bildung ist in Deutschland stark an die familiäre Herkunft gebunden. „Bildung für alle“, so lautet das Gegenprogramm evangelisch-diakonischer Bildung. Vernetzte, durchlässige Modelle für Erzieher*innen mit Sozialer Arbeit wirken der Undurchlässigkeit und Versäulung evangelischer Bildungseinrichtungen entgegen. Sie ermöglichen zugleich den staatlich gewollten „Aufstieg durch Bildung“. Die Anerkennung von ECTS ist ein erster Schritt. Doch wirkungsvoller ist es, sog. “Unentschlossene“ im Zusammenspiel von Fach- und Hochschule auf pädagogische Weise an akademische Bildung heranzuführen (EKD: „Bildungsbefähigung“). Dabei sollten solche vernetzten Angebote bezahlbar, zeitlich überschaubar und regional sein. Die Absolvent*innen solcher vernetzten Angebote sind bei evangelischen wie staatliche Anstellungsträgern sehr gefragt.

Schlagwörter: Schul- und Hochschulentwicklung, Erzieher*innenausbildung, Bildungsgerechtigkeit, Bildungsbefähigung, Evangelische Sozialpädagogik und Soziale Arbeit

Lesen hier den vollständigen Beitrag von PD Dr. Martin Sander-Gaiser.

Einladung zum 7. Bundeskongress Evangelische Schule in Deutschland

vom 27. bis 29. September 2017 in Rostock-Warnemünde

Vom 27. bis zum 29. September 2017 findet in Warnemünde der 7. Bundeskongress Evangelische Schule des AKES statt zum Thema „Zur Freiheit berufen!“.

Flyer zum Bundeskongress zum Download.

Veranstalter des Bundeskongresses sind der Arbeitskreis Evangelische Schule in Deutschland (AKES) und die Schulstiftung der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland. Der AKES ist ein gemeinsames Gremium der EKD und der Diakonie Deutschland.

Gefördert wird der Bundeskongress durch die Glücksspirale und unterstützt durch die Evangelische Kirche in Deutschland, das Landeskirchenamt der Ev.-Luth. Kirche in Norddeutschland sowie die Diakonie Deutschland – Evangelischer Bundesverband für Diakonie und Entwicklung e.V.

Der „Bundeskongress Evangelische Schule“ richtet sich an Schulträgervertreter_innen, Pädagog_innen, Schulleitungen und Lehrkräfte aus evangelischen Schulen, Eltern und Schulsozialarbeiter_innen, Bildungspolitiker_innen und Engagierte in Bildungsverbänden, Kirche und Diakonie in Deutschland und Europa.

Weitere Informationen und das Anmeldeformular finden Sie unter:
www.bundeskongress-evangelische-Schule.de.

Bei Interesse melden Sie sich zeitnah an, da die Teilnehmendenplätze begrenzt sind.

Für weiterführende Fragen können Sie sich an Frau Hennig, angela.hennig@ekd.de, wenden.

Fachtagung – ReFormation 2017: Bildung im Aufbruch?!

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe BeA-Mitglieder,

hiermit erhalten Sie das Programm unserer Frühjahresfachtagung in Eisenach nebst den Workshopbeschreibungen und den Thesen.

Bitte wählen Sie aus der Workshop-Zusammenstellung einen Workshop Ihrer Wahl aus.
Da wir nicht voraussagen können, welche Workshops besonders nachgefragt sind, bitten wir Sie, sich drei Workshops auszusuchen und nach Priorität im Anmeldeformular anzuwählen.

Die Anmeldung zu dieser Fachtagung erfolgt nur online unter folgender Adresse:

Anmeldung leider nicht mehr möglich!

Mit vielen Grüßen
Norbert Göttker und Dr. Annett Herrmann


Beschreibung der Workshop:

 

9.5 Thesen zum Reformationsjubiläum 2017:

Pressemitteilung: Erfolgreiche AZAV-Zertifizierung für Fachschule für Sozialwesen

Mit Bildungsgutschein zur staatlich anerkannten Erzieherausbildung

Das Bewerbungsverfahren für das Schuljahr 2017/2018 ist eigentlich abgeschlossen. Interessenten mit Bildungsgutscheinen, die eine Ausbildung zur/zum Erzieher/-in anstreben, sind aber herzlich eingeladen, eine Bewerbung einzureichen, um möglicherweise über Warteliste und Nachrückverfahren die Ausbildung zur/zum Erzieher/-in im kommenden Sommer zu beginnen.

Bilddatei: Zertifizierung Fachschule für Sozialwesen.jpg

Bildunterschrift: Die Arbeitsgruppe der Fachschule, die die Prozessbeschreibung und Prozessdokumentation für die AZAV-Zertifizierung ausgearbeitet hat: Eva Zwicker, Dr. Dietmar Weigel (Schulleiter), Ulla Sbrisny-Nawroth und Rüdiger Grab (von linksnach rechts).

Foto: Stiftung kreuznacher dikaonie

Die Stiftung kreuznacher diakonie ist Träger von Krankenhäusern, Hospizen, Senioren-, Wohnungslosen-, Kinder-, Jugend- und Familienhilfen, Sozialstationen  sowie Wohnungen und Werkstätten für Menschen mit körperlichen und geistigen Behinderungen und psychischen Erkrankungen. Die Stiftung unterhält Bildungsstätten für Berufe im Sozial- und Gesundheitswesen. Die Stiftung kreuznacher diakonie beschäftigt rund 6.700 Mitarbeitende.

Tagung „Kinderrechte“ an der Evangelischen Hochschule Darmstadt

Am Samstag, den 13.Mai 2017 findet in Darmstadt an der Evangelischen Hochschule ein Fachtag zum Thema „Kinderrechte“ statt.

Die Relevanz des Rahmenthemas „Kinderrechte“ wird in die Gegenwart gesetzt und mit Referent*innen aus ganz Europa diskutiert. Unterschiedliche Aspekte, die den Diskurs der Kinderrechte wie auch Forschungsvorhaben, rechtliche und pädagogische Dimensionen betreffen werden vorgestellt. Das Ziel der Tagung ist es, insbesondere auch mit der an die Vorträge anschließenden Podiumsdiskussion, die Praxis, die sich in einer gesellschaftspolitischen Dynamik befindet zu ordnen und in der Ausrichtung neu anzudenken. Eingeladen sind Alle, die Interesse an der Vertiefung eines Verständnisses für Kinderrechte haben oder Kinderrechte als Bezugspunkt ihrer Praxis begreifen möchten.

Hier finden sie einen Flyer, der Informationen zum Tagungsprogramm und zu den Anmeldeformalitäten enthält. 

Weitere Informationen erhalten Sie von Frau Prof. Dr. Claudia Maier-Höfer (claudia.maier-hoefer@eh-darmstadt.de).