Fachtag Gesundheit

Die praktische Ausbildung im 3.Ausbildungsjahr zur Staatlich anerkannten Erzieherin mit Seminaren gezielt ergänzt.

Am heutigen Fachtag „Gesundheit“ konnten die Schülerinnen und Schüler er SP15-Klassen so einiges lernen bzw. erproben. Die Teilnehmerinnen erhielten Hinweise und Tipps zur Gesundheitspflege im weiteren Sinn, sangen u.a. Lieder zum Zähneputzen und widmeten sich intensiv dem Schwerpunkt der bindungs- und beziehungsorientierten Erziehung. Im Mittelpunkt stand dabei das Tragen.
Da wurde fleißig gebunden, geschnallt und strähnchenweise nachgezogen. Unter Leitung der Fachlehrerin Alice Pechauf, die eine Qualifikation als Trage- und Stillberaterin hat, lernten die Schülerinnen den Unterschied zwischen Tragetuch, MeiTai, Fertigtrage und Ringsling kennen und konnten diese dann auch dank spezieller Tragepuppen ausprobieren. Sie erfuhren aber auch interessante Details über die anatomischen und entwicklungsgeschichtlichen Grundlagen des gesunden Babytragens. Durch diverses Infomaterial verschiedener Hersteller und weiterführende Literaturempfehlungen können die neuen Erkenntnisse später vertieft oder Impulse direkt mit in die Praxis genommen werden.

An dem Kurs beteiligt waren auch Schülerinnen und Schüler der Teilzeitausbildung. Sie hatten neben dem Fachtag „Gesundheit“ in dieser Schulwoche auch Gelegenheit mit Frau Engelhardt-Oxe von der Drogenberatung Haldensleben über „Kinder in suchtkranken Familien“ zu sprechen und angeleitet durch die Sarah-Wiener-Stiftung gesund zu kochen und zu essen.

Insofern kehren alle Kursteilnehmer gestärkt in die praktische Ausbildung zurück.

Für Rückfragen steht Frau Stanarius zur Verfügung

www.efs-wms.de
www.facebook.com/evangelische.fachschule