BUNNER-CUP 2017

Ein Volleyball-Turnier mit langer Tradition

Am Freitag, dem 31. März 2017 wurde an den Berufsbildenden Schulen der kreuznacher diakonie der Bunner-Cup, ein großes, schulinternes Volleyballturnier mit 29-jähriger Tradition, ausgefochten. Das Turnier wurde eingeführt von Frau Bunner, einer ehemaligen Lehrerin des Faches Bewegungslehre. Seitdem hat sich diese große Schulveranstaltung zu einem Highlight im Schulalltag entwickelt.

Auch in diesem Schuljahr waren – wie auch die Jahre zuvor – etliche ehemalige Schülerinnen, Schüler und Gäste erschienen, um die heitere Wettkampf-Atmosphäre zu genießen und alte Kontakte zu pflegen.

Gut gelaunte Mannschaften, Fans und Schiedsrichter/innen erlebten einen ereignisreichen Tag, der in bester Erinnerung bleiben wird. Am Spielfeldrand wurde mit leckeren Speisen und Getränken für das leibliche Wohl gesorgt.

Dieses Jahr war es das Team der Heilerziehungspflege Unterstufe, das den heiß umkämpften Pokal und die Sieger-Urkunde nach spannenden Begegnungen und in einem Finale gegen die Lehrermannschaft erringen konnte.

Die Medaillen für die beiden erstplatzierten „Fit-Fair-Funny-Fan-Teams“ erhielten sowohl die Erzieher berufsbegleitend Mittelstufe als auch die Erzieher berufsbegleitend Oberstufe. Mit dieser Medaille werden Klassen mit den originellsten, ausdauerndsten und sympathischsten Cheerleader-Gruppen bedacht.